Das Schulprojekt Argo feierte sein zehnjähriges Bestehen

Riesenschlüssel für die neue Werkstatt

Mit Musik und einem Grillfest wurde gestern das Schulprojekt "Argo" gefeiert. Seit zehn Jahren gibt es die Einrichtung in der Galmer Straße mittlerweile. Unter der Trägerschaft des Trebbiner Kinder- und Jugendheims werden dort Jugendliche aufgefangen, die mit dem Schulalltag nicht mehr zurechtkommen.

Pünktlich zum runden Geburtstag konnte auch ein lange gehegter Traum in Erfüllung gehen: eine eigene Werkstatt für das Schulprojekt. Für praktische Arbeit habe es lange keinen Platz gegeben, sagte Christiane Lindner-Klopsch, Vorstandsvorsitzende des Vereins Trebbiner Kinder- und Jugendheim. Zwar gab es einen Holzbungalow, der habe aber weder fließendes Wasser noch eine Heizung gehabt. "Deshalb wurde er oft als Abstellraum missbraucht."

In den vergangenen Monaten wurde nun ein neues Gebäude errichtet, darin sind sechs Werkbänke mit passenden Werkzeugen und Maschinen eingerichtet worden. Zudem gibt es eigene Räume, um Fahrräder und Spielzeug unterzubringen. Die acht Jugendlichen, die derzeit im Projekt betreut werden, freuten sich sehr über ihren neuen Raum. Sandra und Annemarie wussten gestern bereits, woran sie als erstes werkeln wollen: Bücherregale für ihre Jugendzimmer. "Und meins soll lila werden", verriet Sandra.

 

Quelle: Nadine Pensold - Märkische Allgemeine Zeitung vom 17.08.2013

Zurück

Trebbiner Kinder- und Jugendheim e.V.
Bergstraße 11
14959 Trebbin

Telefon: 033731 15305
Telefax: 033731 15306

E-Mail: mail@kinderheim-trebbin.de

Spenden:
Spendenkonto
Mittelbrandenburgische Sparkasse
IBAN DE 75 1605 0000 3647 0205 31
BIC WELADED1PMB

© Trebbiner Kinder- und Jugendheim e.V.